10/08/2010

Eva Kumpmann

Eva Kumpmann wurde 1920 in Düsseldorf geboren. Ihre Lehre absolvierte sie bei Paul Dresler in Krefeld. Hier hatte sie ein besonderes Augenmerk auf Glasuren und Dekore. Nach Abschluß der Gesellenprüfung bei Dresler führten sie die Gesellenjahre nach Thüringen, Österreich und schließlich zu Helma Klett in Fredelsloh. Dort legte sie 1944 ihre Meisterprüfung ab und eröffnete im gleichen Jahr ihre Werkstatt in Göttingen. In Göttingen lernte sie die Malerin Elsa Hoppe kennen, mit der es insofern zu einer Zusammenarbeit kam, als sich Hoppe der Rohlinge bediente und diese nach ihren Vorstellungen bemalte.
1990 gab sie die Werkstatt auf.
Eva Kumpmann ist Ehrenobermeisterin der Töpferinnung.

Artikel aus dem Göttinger Tageblatts anläßlich ihres 90. Geburtstages



Form unbekannt


Form unbekannt



Form 141
Nach meinem bisherigen Kenntnisstand gab es diesen Krug in 3 Größen, eine kleinere Version ist der nachfolgende Krug mit den blauen Punkten



Form 141



Form unbekannt


Signatur


Wie immer bin ich für jede weiterführende Information dankbar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen