8/11/2011

Wilhelm Kagel

Wilhelm Kagel (*1906 - 1988?) erlernte zwischen 1924 und 1926 das Töpferhandwerk im elterlichen Betrieb in Garmisch-Partenkirchen, zusätzlich besuchte er die Staatliche Werkschule für Keramik in Höhr-Grenzhausen. Nach seiner Lehre arbeitete er weiterhin im elterlichen Betrieb, den er 1935 zusammen mit seinem Bruder übernahm. Seine Arbeiten orientierten sich am traditionellen Handwerk, seinen Formen und Dekoren schöpften aus der bäuerlichen Volkskunst.
1956 gründete er die Landesinnung des Bayerischen Töpferhandwerks und war in verschiedenen Töpfer- und Keramikausschüssen tätig.
Nach seinem Tode wurde der Betrieb 1988 aufgelöst.



Wie immer bin ich für jeden weitergehenden Hinweis dankbar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen