5/25/2016

Wächtersbach


Form 6737
Entwurf von Christian Neureuther, ca. 1905. Der Dekor könnte ebenfalls aus der Zeit stammen. Hergestellt in der Kunstabteilung Schweizer nach 1921. Die Marke wurde zwischen 1921 und 1929 benutzt.





Form 10096



Form 10159
Dekor Bremen


Die beiden folgenden Vasen sind nicht gemarkt und daher mit aller Vorsicht Wächtersbach zugeschrieben. Sie weisen typische Merkmale auf, die für Wächtersbach sprechen: die außen schwarz-metallische und am Innenrand türkise Glasur. Außerdem kenne ich Vergleichsobjekte von Wächtersbach.
Wächtersbach brachte Anfang der 1930er Jahre eine ganze Serie Keramiken mit metallischer Glasur heraus.








Sofern jemand weitergehende Angaben machen kann (Dekornamen, Entwerfer, Produktionszeitraum ect.) bin ich für jede Mitteilung (mail an fl.wulf (at) gmx.de) dankbar.

1 Kommentar:

  1. Wächtersbach ist richtig und ursula fesca müsste es sein.
    LG

    AntwortenLöschen