6/25/2009

Vest Keramiek

1964 gründeten die Brüder Marius und Hugo van Woerden die Van Woerden Pottery in Monster. Vorher hatte Marius bei Groenevelt, Ravelli und Zaalberg gelernt. Bereits ein Jahr später zogen sie nach Gouda. Die Umbenennung in Vest Keramiek erfolgte 1973. 1984 verließ Marius Gouda und zog nach Norwich in Kanada, wo er die Castle Ceramics gründete. 1994 ging er in den Ruhestand und lebt heute in Brantford Kanada.
Hergestellt wurden Vasen und Vasenobjekte sowie Dekorationskeramik. Die Keramiken sind nicht gemarkt, sondern wurden nur mit einen Aufkleber gekennzeichnet. Sie zeichnen sich aber durch einen hohen Wiedererkennungswert aus.

Weitere Informationen und Werke finden sich hier

http://www.vestkeramiek.com/index.html


Form unbekannt



Form unbekannt


Form unbekannt


Form unbekannt


Form unbekannt


Label


Nach neueren Erkenntnissen gibt es Keramiken, die denen von Vest sehr ähnlich sind, hier wird als ein möglicher Hersteller die Firma Jopeko vermutet. Echte Vest Keramiken kann man daran erkennen, daß der Rand des Standfußes leicht angeschrägt ist, sie haben kleine Filzfüße und die Formnummer ist gestempelt. Die Formnummer besteht in der Regel aus ein oder zwei Buchstaben und einer Ziffernfolge.


Sofern jemand weitergehende Angaben machen kann (Dekornamen, Entwerfer, Produktionszeitraum ect.) bin ich für jede Mitteilung dankbar.

Kommentare:

  1. Anonym3/18/2010

    Marius van Woerden ist mein Onkel. Aber ich habe er seit 10 Jahren nicht mehr gesprochen. Ich werde mein Mutti fragen ob Sie etwas mehr wisst.
    (entschuldigung fur meines schlechte Deutsch)

    AntwortenLöschen
  2. Dank U weel voor deze informatie.

    AntwortenLöschen